Arbeitsbeispiele/Referenzen

Schülerarbeitsplatz

Vordiplomarbeit

Gruppenarbeit
Braunschweig

Dieser Entwurf sollte den zuständigen Schulämtern als Anregung dienen, bei der Auswahl von Schulmöbeln besonders auf arbeitsphysiologische, sowie pädagogisch-didaktische Anforderungen Wert zu legen. Auf der Basis des DIN Entwurfs Nr. 68 970 entstand ein Arbeitsplatz, der durch die Möglichkeit der Höhenverstellung von allen Altersstufen benutzt werden kann. Die Neigung der Arbeitsfläche ist von 0 auf 16 Grad verstellbar. Diese, für die richtige Sitzhaltung wichtige Einstellung, kann der Schüler vom Sitz aus bequem vornehmen. Durch die offene Gestalt der Gestellkonstruktion wird dem Schüler die nötige Bewegungsfreiheit geboten.
Die Anpassung an die einzelnen Körpergrößen erfolgt beim Stuhl über eine Mechanik, die dafür sorgt, dass bei Sitzhöhenverstellung gleichzeitig auch die Sitzflächentiefe und die Rückenlehnenhöhe verstellt werden. Tisch und Stuhl sind demontierbar und dadurch sehr gut zu transportieren.

Ausführung:
Konstruktionszeichnung M 1 : 1
Prototyp M 1 : 1

 

Maschinenwerkbank für Heimwerker und Modellbauer






  Diplomarbeit
Braunschweig

Mit der zunehmenden Spezialisierung am Arbeitsplatz wächst das Bedürfnis nach individueller Freizeitgestaltung. Somit wächst auch das Interesse, sich aktiv an der Gestaltung seines persönlichen Umfelds zu beteiligen. Durch den 4-fach verstellbaren Maschinenteil der Werkbank kann damit gebohrt, gefräst, gedrechselt, gesägt und geschliffen werden. Das in einer Führungsfuge gelagerte verstellbare Spannsystem ermöglicht ein problemloses Spannen von Werkstücken unterschiedlicher Dimensionierung. Sämtliche Verstellvorgänge können mit nur einem Schlüssel ausgeführt werden. Die Gestellkonstruktion (drei geschlossene Vierkantrohrrahmen) ist demontierbar und somit gut zu transportieren.
     
  Ausführung:
Konstruktionszeichnung, M 1 : 1
Modell, M 1 : 5

 

Büromöbelprogramm TAURO

Lübke Büromöbelwerke, Rheda-Wiedenbrück

Bei dieser Aufgabe stand im Mittelpunkt, ein komplettes Büromöbelprogramm für den Chefbereich zu entwickeln, bei dem die große Kompetenz in der Holzverarbeitung der Firma Lübke besonders zum Ausdruck kommt, obwohl dem Holzbau in diesem Marktsegment zur Entwurfszeit eine gewisse Antiquiertheit anhaftete.

Material und Verarbeitung

 
  Konferenzsessel

Gestell: Eiche massiv
Polster: Polyäter mit Dacron-Watte
auf Gummigurt-Verspannung mit senkrechten Steppnähten
    Schreibtischsessel

Ausführung wie oben jedoch mit Stahlrohrsäule,
5-armigem Kreuzfuß, Doppelrollen    intervallgebremst, stufenlose Höhenverstellung, Wippmechanik
             
  Schreibtisch

T-Fuß-Gestell mit Doppelsäulen aus Stahlrohr, Kabelschacht mit abnehmbarer Verblendung zwischen den Säulen. Fußarme mit höhenverstellbaren Gleitern, Platte furniert oder Leder bezogen mit umlaufender Lederader
    Das Programm besteht aus ca. 50 Einzelteilen und wurde über zehn Jahre produziert und vertrieben
 
Fotos: Lübke Werksfotos

 

Polstersessel ERGO

  Walter Knoll, Herrenberg
Entwicklung für Damir Perisic

Diese Entwicklung entstand nach einer Skizze des Architekten Damir Perisic, der den Sessel in ein größeres Hotelprojekt integrieren wollte. Da das Modell sehr viel Zuspruch erhielt, wurde zusätzlich eine Essplatzvariante entwickelt, ca. 15 Jahre produziert und sehr erfolgreich vertrieben.
     
  Material und Verarbeitung

Sitzrahmen: Buche massiv, mit eingebauter
Stahlwellen-Federung und Schaumstoffabdeckung.
Korpus: mit Holzformteilen verschalt und mit
Schaumstoff abgedeckt. Polsteraufbau: Sitz-, Rücken- und Armlehnen
mit hochwertigem Kaltschaum, in verschiedenen Abstufungen gepolstert.
     
Fotos: Walter Knoll Werksfotos    

 

 

Sessel und Tischprogramm m2

Walter Knoll
Entwicklung für David de Mayo
Herrenberg

Sofaliege Sirino, Walter Knoll
Entwicklung für Michael Knoll Herrenberg
Foto: Walter Knoll Werksfoto

   

Möbelentwürfe

Sofa Flamingo
Eigene Entwicklung
Sofa mit Tisch
Eigene Entwicklung

 

Sanierung einer Altbauwohnung

Fotos: Heinrich Meldau
Fotos: Sven Thormann, Hamburg

Braunschweigisches Landesmuseum

Synagoge Hornburg

Planung, Rekonstruktion,
Einbau in einen ehemaligen Ballsaal zusammen mit Johannes Schröder für Braunschweigisches Landesmuseum

Foto: Jutta Brüdern, Braunschweig

Spiegelvitrine

Spiegelvitrine für Textil-, Papier-, Leder-Flachexponate zur vor- und rückseitigen Objektbetrachtung
Entwurf und Entwicklung für Braunschweigisches Landesmuseum

Stellwandsystem

Stellwandsystem mit unsichtbarer Bodenverankerung
Entwurf und Entwicklung für Braunschweigisches Landesmuseum

   
 
Besteck "TOPOS"
Besteck Topos, 35-teilig, Material: Edelstahl 18/8 Robbe & Berking, Flensburg
Foto: Ulli Reinecke, Hannover
  Abendmahlsgerät,
5-teilig, Material: Silber 925 ff
Silberwerkstätten Richard Schulze, Bremen
Foto: Jürgen Nogai, Bremen
   
 
Besteck PAX
PAX-Metall, 26-teilig, Material: Edelstahl 18/8; Robbe & Berking, Flensburg,
Foto: Rene Supper, Hamburg
  PAX mit Holzmodellen
Foto: Jürgen Nogai, Bremen
Dieses Besteck wurde nach eigenen Vorstellungen entworfen, die Fertigungszeichnungen erstellt, ein Vormodell in Lindenholz modelliert und Firma Robbe & Berking angeboten. Dort wird es seit 2002 produziert und vertrieben.

Durch großzügig breite, an der Ober- und Unterseite leicht gewölbte Stiele und Hefte liegt das Besteck gut in der Hand. Die konkav ausgeformte Gabelhand ermöglicht, dass auch flüssige Bestandteile der Mahlzeit gut und verlustfrei aufgenommen werden können. Das Design der Serie zeichnet sich durch sanft geschwungene Linien und den markanten Übergang zwischen Stiel und Laffe aus.

Zugunsten des Konzepts zur Langlebigkeit wurde auf modische Aspekte weitgehend verzichtet.



Höselweg 5
25335 Elmshorn
Fon + 49. (0)41 21 - 46 19 700
Fax + 49. (0)41 21 - 46 19 701
© 2011 by Helga Lübke designplusco | All rights reserved.

site created and hosted by nordicweb